Schadensersatzrecht


Das Schadenersatzrecht (Haftpflichtrecht) regelt, wann eine Person gegen eine andere einen Schadenersatzanspruch hat. In der Slowakei (das Gesetz 40/1964 Zb.) verwendet den Begriff Schadensersatz. Ist ein Schaden einmal eingetreten, muss gefragt werden, wer den Schaden zu tragen hat (Schadenstragung). Grundsätzlich trifft der Schaden denjenigen, in dessen Vermögen oder Person er sich ereignet. Wenn allerdings besondere Gründe (Zurechnungsgründe) vorliegen, gewährt die Rechtsordnung der geschädigten Person einen Ersatz für den erlittenen Schaden.

Bestimmungen zum vertraglichen Schadenersatz finden sich in der Slowakei insbesondere in den §§ 420 bis § 450 des Gesetzes 40/1964 Zb.

Wir übernehmen die Betreibung oder die Abwehr von Schadenersatz - oder Gewährleistungsansprüchen.
Wir versuchen zunächst in jedem Fall eine außergerichtliche Lösung zu erzielen. Selbstverständlich vertreten wir die Interessen unserer Klienten auch vor Gericht, wenn anders keine Lösung erzielt werden kann und nützen in diesem Fall unsere jahrelange Prozesserfahrung.


JUDr. Milan Ficek,
Rechtsanwalt, Bratislava