Anwaltshonorar, Rechtsanwaltkanzlei, Slowakei



Das Anwaltshonorar wird meistens in einer Vereinbarung geregelt. Wird das Honorar nicht vereinbart, so richtet es sich nach der Verordnung des Justizministeriums der SR Nr. 655/2004 der Gesetzessammlung über Honorar und Aufwendungsersatz für anwaltliche Rechtsleistungen.

Falls Sie wissen möchten, wie viel die Rechtshilfe in Ihrem Fall in unserer Rechtsanwaltskanzlei in Bratislava kosten würde, schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an: Kontakt. Schreiben Sie uns Ihr Rechtsproblem. Die Antwort bekommen Sie innerhalb von einigen Stunden (bzw. Minuten) auf Ihre E-Mail.

In der Rechtsanwaltskanzlei können folgende Honorararten vereinbart werden:

Anteilsvergütung
Eine Anteilsvergütung kann in Form eines Prozentanteiles am Wert der Sache, die den Gegenstand eines Verfahrens vor Gericht oder einer anderen Behörde darstellt, vereinbart werden.

Stundenvergütung
Die Stundenvergütung wird nach der Anzahl der Stunden, die für die Rechtsleistung notwendig sind, vereinbart.

Pauschalvergütung
Eine Pauschalvergütung wird in folgenden Fällen vereinbart: für Rechtsleistungen in einem bestimmten Zeitraum oder auf unbefristete Zeit, für vollständige Abwicklung einer Sache oder einer Gruppe von Sachen.

Tarifvergütung
Die Tarifvergütung wird nach der Anzahl der vom Anwalt tatsächlich ausgeführter Leistungen bestimmt, wobei der Wert einer Leistung der Rechtshilfe frei vereinbart oder gemäß Verordnung des Justizministeriums Nr. 655/2004 der Gesetzessammlung je nach dem Wert der Sache festgelegt wird.


JUDr. Milan Ficek,
Rechtsanwalt, Bratislava